Zerstörungsfreie Materialprüfung hautnah auf der DGZfP-Tagung mit sonnigen Ausblick über Koblenz

Anlässlich der diesjährigen DGZFP-Tagung vom 22.-24.05.2017 in Koblenz zu dem Thema zerstörungsfreien Materialprüfung beleuchtete Hr. Dr. Richard Söhnchen, Geschäftsführer der Autision Group, die zerstörungsfreie Prüfung im Kontext zu Industrie 4.0 und kollaborativer Robotik.

In dem Vortrag wurden die Herausforderungen der zerstörungsfreien Prüfung, wie u.a. durch globale Lieferströme, Rückrufaktionen, komplexere Bauteildesigns, Sicherheitsanforderungen als auch die steigende Prüfgeschwindigkeit herausgestellt. Die Qualitätskosten der kompletten Wertschöpfungskette werden sich erhöhen, wodurch weitere Trends in diesem Umfeld ersichtlich werden:

- Bessere Unterstützung der Prüfer durch Systeme zur Entscheidungshilfe

- Automatisierte Handlings- und Prüfungsautomaten auch bei schnellen Typenwechseln

Nach dem interessanten Vortrag, lud Hr. Dr. Richard Söhnchen die Teilnehmer zu einer Exkursion ein die zerstörungsfreie Prüfung direkt in der Praxis kennenzulernen. Dies fand in Rahmen einer Besichtigung der Doppelmayr Referenzseilbahn in Koblenz statt. Herr Anders-Schmitt, stellvertretender Betriebsleiter, stellte das Seilbahnprojekt mit Winspect in Koblenz vor, welches das hohe Qualitätsbewusstsein des Marktführers Doppelmayr zeigt. Das Seilprüfgerät Winspect hat 2014 den Anwenderpreis der DGZFP gewonnen und wird aktiv in der Praxis zur Prüfung des Seilzustandes bei Seilbahnen in Deutschland als auch international eingesetzt.

Wir freuen uns sehr, den Teilnehmern die zerstörungsfreie Prüfung durch ein Praxisbeispiel näher gebracht zu haben.

Vielen Dank für die Unterstützung und Bereitstellung der Fotos durch die DGZfP.

Kontakt Sidr
Kontaktieren Sie uns


Telefon: +49 (0)89 179199-50
Telefax: +49 (0)89 179199-60